5 Möglichkeiten Kaffeesatz sinnvoll zu nutzen

Eine frische Tasse Kaffee und der Geschmack der verschiedenen Aromen haben mir schon so manchen Tag gerettet. Dabei hat Kaffee noch viel mehr zu bieten. Wer den Kaffeesatz bisher einfach entsorgt hat, der findet hier 5 Möglichkeiten, diesen noch sinnvoll zu nutzen.

1Holzmöbel reparieren

Holz
T0113k / Pixabay

Ist der Kaffee fertig, wird der Kaffeesatz meist einfach entsorgt. Dabei hat er noch gar nicht sein gesamtes Potenzial entfaltet. Wer dunkle Holzmöbel besitzt, die kleine Kratzer aufweisen, der kann ihn noch schlau einsetzen. Wenn er nicht mehr feucht ist, solltet ihr ihn zunächst etwas anfeuchten. Anschließend könnt ihr ihn in den Kratzern verteilen. Das funktioniert am besten mit einem Wattestäbchen. Der Kaffee füllt den Kratzer aus und das Öl im Kaffee versiegelt den Kratzer sozusagen. Das funktioniert natürlich nicht nur bei Möbeln, sondern auch bei anderen Gegenständen mit Holzoberfläche.

2Unangenehme Gerüche neutralisieren

Geruch

Wer aktuell keine Kratzer in Holzmöbeln hat, der kann ihn auch gegen unangenehme Gerüche einsetzen. Ein Aschenbecher auf dem Balkon oder Fisch und Käse im Kühlschrank, intensive Gerüche begegnen uns an verschiedenen Orten. Genau an diesen Orten können wir einfach eine kleine Schale mit Kaffeesatz aufstellen und die schlechten Gerüche werden neutralisiert beziehungsweise überdeckt.

3Kaffeesatz als natürlicher Dünger

Erde
Pexels / Pixabay

Auch wer einen grünen Daumen hat, sollte den Kaffeesatz nicht einfach entsorgen. Denn er kann dank verschiedener Nährstoffe immer noch als Dünger verwendet werden. Er enthält beispielsweise Kalium, Phosphor und Stickstoff. Damit stellt er eine günstige Alternative zu gekauftem Dünger dar und ist dabei sogar ganz natürlich. Abgesehen davon hält der Kaffeesatz Schnecken fern, da das enthaltene Koffein giftig für diese ist. So werden eure Pflanzen nicht von Schnecken verspeist, sondern können in Ruhe wachsen und blühen.

4Ein koffeinhaltiges Peeling

Peeling
silviarita / Pixabay

Ihr kauft euch immer noch teure Anti-Cellulite-Produkte? Das muss nicht sein, denn auch hier kann euch Kaffeesatz helfen. Viele Peelings enthalten Koffein, was die Blutzirkulation anregen soll. Dabei kann Kaffeesatz das ebenso gut. Dazu mischt ihr ihn einfach mit etwas Zucker und Olivenöl und nutzt diese Mischung als Peeling. Zusätzlich kann etwas Honig verwendet werden, um die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. So erhaltet ihr geschmeidige Haut, aus der auch Giftstoffe entfernt werden. Abgesehen davon regt die Säure im Kaffee die Kollagenproduktion an.

5Hilfe gegen lästige Insekten

Wespe
snaranaus / Pixabay

Nicht nur Schnecken haben etwas gegen Kaffee. Auch Wespen mögen ihn nicht sonderlich. Allerdings stört sie nicht das Koffein, sondern der Geruch von verbranntem Kaffeesatz. Beim nächsten Grillabend könnt ihr also einfach eine feuerfeste Schale mit getrocknetem Kaffeesatz aufstellen und ihn anzünden. So bleiben lästige Insekten fern.