Katzenkaffee – einer der teuersten Kaffees der Welt

Kopi Luwak zählt zu den teuersten Kaffees der Welt, was vor allem an der Entstehung dieses Kaffees liegt. Häufig wird er auch als Katzenkaffee bezeichnet. Doch wie ist dieser Name entstanden?

skeeze / Pixabay

Was ist Katzenkaffee und was macht ihn so teuer?

Es klingt nicht sonderlich appetitlich, doch bei Kopi Luwak handelt es sich um Kaffeebohnen, die von Fleckenmusangs verspeist und halb verdaut ausgeschieden werden. Fleckenmusangs sind eine Schleichkatzenart, die in Süd- sowie Südostasien lebt und offensichtlich eine Vorliebe für Kaffeebohnen hat. Der ursprüngliche Kopi Luwak stammt von freilebenden Fleckenmusangs aus Indonesien, wobei es mittlerweile auch Varianten aus Osttimor, den Philippinen und Vietnam gibt.

Nachdem die Schleichkatzen die Kaffeekirschen verspeist haben, verändern Enzyme im Darm den Geschmack. Dieser veränderte Geschmack ist so beliebt, dass die Kaffeebohnen nach dem Ausscheiden gesammelt, leicht geröstet und in die ganze Welt verschickt werden.

Wie schmeckt Katzenkaffee?

Wie bei jedem Kaffee kommt es auch bei Kopi Luwak auf die Zubereitung an. Die Dosierung des Kaffees sowie die Wasserqualität haben immer Auswirkungen auf den Geschmack. Allerdings ist Kopi Luwak weniger bitter als andere Kaffees. Die Ursache hierfür ist chemisch nachweisbar. Denn die Enzyme im Darm der Fleckenmusangs lassen den Kaffee milder werden. Abgesehen von der geringeren Bitterkeit schmeckt Kopi Luwak etwas erdig. Kaffeeliebhaber schmecken zudem meist eine Kakaonote sowie eine nur leichte Säure heraus.

Die Zubereitung von Kopi Luwak

danymena88 / Pixabay

Da der Kaffee recht teuer ist, wäre er für einen Espresso eigentlich zu schade. Kopi Luwak in einer Röstung als Espressobohne ist mir bislang noch nicht begegnet. Um keinen Kaffee zu verschwenden und so viele Aromen wie möglich zu extrahieren, wird die Zubereitung in einer French Press * empfohlen. Dazu werden die Bohnen fein gemahlen und mit heißem Wasser aufgegossen.

Ethische Bedenken und Tierschutz

Kopi Luwak ist durch seine Entstehung und die daher stammende geringe Verfügbarkeit teuer. Und wo Menschen bereit sind einen hohen Preis für ein Produkt zu zahlen, gibt es häufig auch Menschen, die davon profitieren möchten. Dabei steht die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund und das Wohl der Tiere gerät nicht selten in Vergessenheit.

Dies führt dazu, dass mittlerweile Kopi Luwak verkauft wird, der von Fleckenmusangs in Käfighaltung stammt. Die Tiere werden dabei fast schon mit Kaffeebohnen gemästet. Laut der Tierrechtsorganisation PETA leiden viele der Tiere unter Mangelerscheinungen sowie Verhaltensstörungen. Und wer selbst jetzt noch keine Bedenken hat, der sollte sich die Frage stellen, wie hochwertig Kaffee von Tieren mit diesem Gesundheitszustand noch sein kann.

Katzenkaffee in Deutschland trinken

Katzenkaffee
Werbung *

Aufgrund der zunehmenden Käfighaltung sollte man sich beim Kauf von Katzenkaffee gut informieren. Einige Produkte sind bereits mit „freilebende Tiere“ oder „nachhaltig“ beschriftet. In Cafés ist Kopi Luwak allerdings weiterhin eine Seltenheit. Wer eine French Press hat und den Kaffee selbst zubereiten möchte, der findet auf Amazon Kopi Luwak von Coffee King *. Hier wird versprochen, dass es sich ausschließlich um Katzenkaffee von freilebenden Tieren der indonesischen Insel Bali handelt. Für 100 Gramm zahlt man aktuell 35 €. Es gibt den Kaffee zwar auch etwas günstiger, doch das meist nur zum Leidwesen der Tiere.

Ist Katzenkaffee vegan?

Zu guter Letzt noch eine Frage, die mir vor Kurzem begegnete: „Ist Kopi Luwak vegan?“ Eine Frage, die von den meisten vermutlich direkt mit „Ja“ beantwortet werden würde. Schließlich wird hier weder ein Tier noch ein von Tieren produziertes Lebensmittel verspeist. Die Fleckenmusangs verzehren lediglich die Bohnen und scheiden sie anschließend wieder aus. Doch Veganismus bezieht sich für viele auf mehr als nur Lebensmittel. Jedes tierische oder durch Tiere gewonnen Produkt ist nicht vegan. Mit dieser Definition sind auch Kleidung aus Schafwolle oder Pinsel aus Schweineborsten nicht vegan. Deshalb ist auch Kopi Luwak für viele Veganer als nicht vegan zu betrachten.