Nitro Coffee – das erfrischende Trendgetränk

Nitro Coffee ist eines dieser neuen Trendgetränke aus Amerika, aus Portland (Oregon), um genau zu sein. Anders als typische Kaffeegetränke kommt dieser Trend aber aus dem Zapfhahn und erinnert damit an ein frisch gezapftes Bier ohne Alkohol. Warum er eine Alternative für ein kühles Bier sein kann und wonach dieser Kaffee schmeckt? Wir haben den Trend unter die Lupe genommen?

Was ist Nitro Coffee?

Vollständig müsste dieses Getränk eigentlich Nitro Cold Brew Coffee heißen, denn das Getränk basiert auf Cold Brew Coffee. Wir hatten bereits beschrieben, was Cold Brew Coffee ist und wie er hergestellt wird. Um den neuen Trend Nitro Coffee herzustellen wird Cold Brew Coffee verwendet und mit Stickstoff versetzt. Dabei wird der Kaffee in ein druckbeständiges Gefäß gegeben, in welches nun Stickstoff aus einer Gasflasche über einen Schlauch eingelassen wird. Es gibt allerdings bereits Geräte, bei denen eine Gaskartusche integriert ist. So wird kein Schlauch und keine zusätzliche Gasflasche mehr benötigt.

Wie schmeckt Nitro Coffee?

Der Geschmack des Kaffees ändert sich tatsächlich nur durch die Zugabe von Stickstoff. Es werden keine weiteren Zutaten ergänzt. Nach dem Zapfen ähnelt der Kaffee optisch einem irischen Guinness. Doch nicht nur optisch, auch geschmacklich gibt es Ähnlichkeiten, weshalb Nitro Coffee eine Alternative für diese Form des Alkohols sein kann.

Durch den Stickstoff bildet sich eine Schaumkrone und es entsteht ein feinperliges Getränk. Der Kaffee wird zu einer süßlichen und zugleich herben Erfrischung, die nicht nur für den Sommer geeignet ist. Abhängig davon, welcher Kaffee als Basis verwendet wurde, variiert natürlich auch der Geschmack. Mittlerweile ist auch Nitro Coffee erhältlich, der nicht aus Cold Brew, sondern aus heiß aufgebrühtem Kaffee besteht.

Nitro Coffee
Nitro Cold Brew Coffee von Minor Figures Coffee *

Wo bekommt man Nitro Coffee?

Dass dieser Kaffee in Cafés angeboten wird, ist noch recht selten. Die große Kette Starbucks hat den Trend jedoch im Angebot. Alle Berliner können sich freuen, denn hier gibt es genug Möglichkeiten den Kaffee zu probieren, beispielsweise bei den Happy Baristas. Zusätzlich gibt es den Kaffee in Dosen zu kaufen, beispielsweise den Nitro Cold Brew Coffee von Minor Figures Coffee *.

Kann man Nitro Coffee selbst herstellen?

Home Brew Coffee Cup System Kit
Home Brew Coffee Cup System Kit *

Wo ein Trend ist, da ist auch ein Weg oder wie war das? Natürlich könnte man sich eine Gasflasche mit Stickstoff, einen Schlauch und das restliche nötige Equipment besorgen. Aber wie bereits erwähnt, gibt es mittlerweile schon Komplettlösungen. Mit dem Home Brew Coffee Cup System Kit * ist man direkt bereit das Trendgetränk herzustellen. Allerdings wird natürlich auch hier mit Gas gearbeitet und so sollte man trotzdem vorsichtig mit dem Gerät umgehen. Abgesehen davon ist diese Komplettlösung mit knapp 170 € nicht gerade günstig. Es bleibt wohl vorerst die Lösung für den echten Fan.